.Navigation.
Startseite Über... Gästebuch Kontakt Tagebuch Handyblog Glad(E)makungen Frohmach-Braucher Videos Gedichte und Songs Anekdotisches Andere Frohmacher Rund ums Glück
Glad(E)makers



Glad(E)makers
- Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.


.Contact.
e-mail

end of the year


hallo ihr Lieben! Nun ist er rum der End-of-the-year-Tag. Für mich begann er mit Arbeit, ich mußte früh aufstehen und erstmal arbeiten. Die Arbeit fiel mir leicht, weil ich mich auf die Party und auf das Konzert der Surviors freute. Aber erstmal war Stress angesagt: das Geschäft war voll und ich beobachtete, wie sehr die Menschen gerade zu Weihnachten/ Sylvester unzufrieden mit sich selber sind. Auch Unfreundlichen versuchte ich, mit Freundlichkeit ein Lächeln zu zaubern bei einigen ist es gelungen, bei anderen nicht (es gab auch liebe und nette Kunden).

Am Nachmittag hatte ich Feierabend,ich lud meine Anlage ein und ruhte mich ein wenig aus... An der Kirche angekommen, war ausladen angesagt.

Die Survivors machten gerade Soundcheck; und mir schallte ein "Hallo" von Martin und Sarah entgegen. Ich habe mich gefreut, sie zu sehen. Beim Aufbauen hörte ich weiter den surviors zu ... In aller Ruhe hatte ich fast alles aufgebaut. Das Licht baute ich später auf, denn ich konnte miterleben, wie Vanessa in den Chor aufgenommen wurde und verfolgte auch das Warmup des Chores. Noch etwas anderes ging mir durch den Kopf: Vivis Glademakung (dazu später mehr).

Endlich ging es los! Die Survivors begannen ihr Konzert, mir hat das Konzert gut gefallen! Einziger Wermutstropfen: Dass nur 5 JaM-Mitglieder da waren, aber die, die da waren, verfolgten den Gig (mein Gefühl) sehr intensiv.

Nach den Konzert sollte die Party steigen. Das Buffet wurde gestürmt (es gab viele leckere Sachen zu essen - toll!), es war in Grunde genommen für jeden was dabei. Es folgte die Versteigerung durchgeführt von Famillie Niewöhner super gemacht.

Jetzt kam der große Moment: Vivis Glademakung, eingeleitet von Maria (die das super gemacht hat) und mit den Song 'i need you to survive' unterlegt. Alle Chormitglieder versammelten sich vor der Bühne und knieten vor ihr, da kam er der Glad(E)maker und Vivi war platt. Es war schön anzusehen, wie sehr sie sich gefreut hat, sie hat sich auch über das kommen der Biker aus Loxstedt gefreut.

Es gab auch eine Darbietung von Anne, Vanessa und Malte. Ich fand das sehr lustig. Es waren auch Gäste dabei, die das nicht so toll fanden, meiner Meinung nach hatte das einen Unterhaltungswert. Auch wenn viele schon früh gegangen sind, ließ sich der Rest nicht beirren und machte Party mit vielen Gospel-Evergreens. Es hat Spaß gemacht, freue mich auf nächste Mal.

Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009. Ich freue mich, euch gesund und munter wieder zu sehen!

Liebe Grüße
Thorsten (JaM! Joy & Music)
____________________________________________________________

30.12.08 14:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de